Brasilianische Justiz ordnet Inhaftierung von Ex-Präsident Temer an

article inline
 
 
 

Der frühere brasilianische Präsident Temer muss zurück ins Gefängnis.

Das ordnete ein Berufungsgericht in Rio de Janeiro an. Der 78-Jährige war im März im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um den Staatskonzern Petrobras, die bereits seinen Amtsvorgänger Lula da Silva ins Gefängnis gebracht hat, festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt Temer, Kopf einer Gruppe zu sein, die unter anderem Schmiergelder im Zusammenhang mit dem Bau eines Atomkraftwerks ausgehandelt haben soll.