Zweitgrößte Fluggesellschaft Südamerikas meldet wegen Corona-Pandemie Insolvenz an

Die kolumbianische Fluglinie Avianca meldet Insolvenz an.
article inline
 
 
 

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Südamerikas – Avianca aus Kolumbien – hat infolge der Corona-Krise Insolvenz angemeldet.

Ziel sei es, den Betrieb weiterzuführen und Arbeitsplätze zu erhalten, hieß es in Bogotá. Wegen der weltweiten Reisebeschränkungen musste Avianca Mitte März den regulären Betrieb weitgehend einstellen. Die Einnahmen seien um mehr als 80 Prozent gesunken.

Avianca blickt auf eine 100-jährige Unternehmensgeschichte zurück und gilt damit als eine der ältesten Fluglinien der Welt. Sie bedient auch zahlreiche Interkontinentalstrecken nach Europa.