Willkommen
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
prev
next

23 Tage durch sechs Länder Südamerikas: Teil I: Peru

News image

6 Länder, 1 Kontinent, 20 Eberhardt Gäste und 23 Tage – unsere große Südamerika Reise konnte beginnen. Und groß heißt wirklich groß – wir starteten am 27. Dezember in Deutschland, um in den nächsten drei Wochen gemeinsam Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Uruguay und Brasilien zu entdecken. Tag 1 & 2: Ankunft in Peru Nachdem wir alle aus verschiedenen Flughäfen und direkt von zuhause in Frankfurt angereist sind, konnte es losgehen: Zuerst nach Sao Paulo in Brasilien und dann weiter nach Lima. Dort kamen wir am nächsten Tag gegen Mittag an und wurden schon am Flughafen erwartet. Zuerst fuhren wir zum Hotel El Oliviar – ein sehr schönes Hotel im Stadtteil San Isidro. Und am Nachmittag haben wir nach einem kleinen Snack Lima bei einer tollen zusätzlichen Stadtrundfahrt kennengelernt. Unsere örtliche Reiseleiterin Nieve hat uns zuerst den Stadtteil Milaflores mit dem schönen Park am pazifischen Ozean gezeigt und dann die beeindruckende Altstadt von Lima mit der großen Kathedrale, dem Hauptplatz, dem Santo Domingo Kloster und vielem mehr. Uns hat die Stadt sehr gut gefallen und so fuhren wir am Abend gut gelaunt aber natürlich auch müde zum Hotel zurück und gingen nach einem traditionell peruanischen Abendessen früh ins ...

Read more ...

Jetzt günstige Flüge nach Südamerika buchen

News image

Warum nicht ein Reiseziel in Südamerika aussuchen und mit einem Lufthansa Flug in ein Abenteuer reisen? Im Norden von Südamerika liegen Kolumbien und Ecuador, die beide mit einem Klima ewigen Frühlings und dem besten Kaffee der Welt gesegnet sind. Südamerika: Hoch hinaus in den Anden Wunderschöne Städte mit alten Bauten aus der spanischen Kolonialzeit liegen in den Hochebenen der Anden. Kolumbien ist zudem der einzige Staat Südamerikas, der sowohl eine Atlantikküste wie auch eine Pazifikküste hat. Nur selten hat man den Luxus, sich zwischen den Weltmeeren zum Baden entscheiden zu können. Die Westküste Südamerikas wird vom Gebirgszug der Anden dominiert. Peru, Bolivien und Chile sind hier die zentralen Reiseziele. Hier kann man die Reste der Inka Kultur erforschen, ein riesiges Reich entlang der Anden, das von Peru bis Chile ...

Read more ...

Protest gegen Privatisierung von Naturschutzgebiet in Patagonien

News image

13. Januar 2017 Argentinien / Buenos Aires - Rund 9000 Menschen haben in Südargentinien an einer Kundgebung gegen die Privatisierung von 300 Hektar eines patagonischen Naturschutzgebietes teilgenommen. Bauern, Umweltschützer und Vertreter der indigenen Mapuche-Gemeinden protestierten am Samstag (Ortszeit) gegen den Beschluss der Stadtregierung von El Bolsón, einen Teil des Naturreservats Mallín Ahogado zur Errichtung einer Tourismussiedlung freizugeben. Die Demonstranten fürchten, dass das Bauprojekt an dem Skizentrum Cerro Perito Moreno die Flüsse und das Grundwasser der Region verschmutzt. Die Gegner des Landverkaufs wollen am Montag vor Gericht die Einstellung des Vorhabens ...

Read more ...

Mindestens vier Tote bei erneuter Revolte in Haftanstalt in Brasilien

News image

10. Januar 2017 Brasilien / Manaus - Bei einer erneuten Gefängnisrevolte im nordbrasilianischen Manaus sind mindestens vier Häftlinge getötet worden. Die Insassen der Haftanstalt Vidal Pessoa meuterten am frühen Sonntag wegen der schlechten Zustände im Gefängnis. Drei der Opfer seien enthauptet worden, erklärte der Sicherheitssekretär des Bundesstaates Amazonas der Zeitung «Folha de São Paulo». Die Sicherheitskräfte gewannen nach drei Stunden wieder die Kontrolle über die Haftanstalt, erklärte der Strafvollzugssekretär Pedro Florêncio. Die 283 Häftlinge des Gefängnisses waren erst am Montag nach Vidal Pessoa verlegt worden. Sie kamen aus den Haftanstalten in Manaus, in denen zu Wochenbeginn 60 Insassen bei Fehden unter rivalisierenden Banden getötet worden waren. Angehörige der verlegten Häftlinge blockierten am frühen Sonntag die Straße vor dem Gefängnis, nachdem sie über Handy von den Insassen erfuhren, dass eine Meuterei begonnen hatte. Die Polizei räumte die Straßensperre unter anderem mit dem Einsatz von ...

Read more ...

Polizei mit Büffeln auf Verbrecherjagd in Brasilien

News image

07. Januar 2017 Brasilien / Soure - Der Legende nach strandete hier vor mehr als 100 Jahren mal ein Schiff mit asiatischen Wasserbüffeln an Bord, die sich dann prächtig vermehrten: Seit fast 25 Jahren macht sich auch die Polizei auf der brasilianischen Amazonas-Insel Marajo die Vorteile der Tiere in der von Sümpfen durchzogenen größten Flussinsel der Welt zunutze. «Die Tiere sind rustikaler als Pferde, wenn ein Dieb durch einen der Flüsse flüchtet, kann er per Büffel besser gestellt werden», sagte Polizeichef Oscar Guimaraés der Deutschen Presse-Agentur in der Inselhauptstadt Soure. Alles sei perfekt hier für sie: das Klima, die Landschaft. Mehrere Hunderttausend Büffel sollen auf der Insel leben, die fast so groß ist wie die Schweiz. Das Fleisch ist die wichtigste Nahrungsquelle, es gibt auch Büffel-Pizza und Büffel-Käse in ...

Read more ...